Aktivitätstracker Empfehlung

Heute bietet der Markt eine große Auswahl an Aktivitätstrackern. Doch mit der großen Auswahl kommt die Verwirrung. Welcher Tracker bietet alle gewünschten Features? Hier sind ein paar Tipps.

Wie viel bist du bereit auszugeben?

Im Schnitt kosten die meisten Fitness-Tracker zwischen €50 und €250. Wer weniger als €50 ausgibt, erhält möglicherweise Billigware mit geringer Genauigkeit. Außerdem fehlt günstigeren Trackern meistens ein Display. Man kann von ihnen also nicht direkt ablesen, wie viele Schritte jemand gelaufen ist. Außer man synchronisiert den Tracker mit einem Smartphone. Die teuren Aktivitätstracker verfügen gewöhnlich über einen Monitor, um die Herzrate zu messen. Doch niemand sollte sich einen solch teuren Tracker kaufen, wenn die Hauptaktivität Gehen ist. Das wäre eine unnötige Ausgabe. Wer häufig Sport treibt, sollte mindestens €149 ausgeben. Das ist der Preis, bei dem die wirklich nützlichen Funktionen
losgehen.

Welche Form wünschst du?

Eine sehr wichtige Frage, die du dir stellen solltest ist: „Welche Form soll dein Fitnesstracker haben?“
Armband, Uhr oder Anstecker? Die meisten Anstecktracker können heutzutage auch am Handgelenk getragen werden. Aber nicht umgekehrt. Armbänder und Uhren können schwer verloren gehen. Anstecker hingegen können auf den Boden fallen oder in der Waschmaschine landen.
Auf der anderen Seite können Armbänder und Uhren im Weg sein, wenn gerade Geschirrspülen oder das Schreiben am Computer auf dem Programm steht. Wer generell nicht gerne etwas am Handgelenk trägt, sollte besser zum Anstecker greifen.

Jedna myśl nt. „Aktivitätstracker Empfehlung”

Dodaj komentarz